Hamburger Golf Verband e.V.

Kompetenz im Golfsport seit 1966

News

Die Hanseatic international Youth Open (HIYO) ist auf dem Weg zum „Hochkaräter“. Es waren drei... mehr »
Golfer aus neun Nationen kämpfen bei der IAM AK 50 um den Titel mehr »

News

Die Hanseatic international Youth Open (HIYO) ist auf dem Weg zum „Hochkaräter“. Es waren drei... mehr »
Golfer aus neun Nationen kämpfen bei der IAM AK 50 um den Titel mehr »

Herzlich willkommen beim Hamburger Golfverband!

Final Four der Deutschen Golf Liga

Der Titel geht bei den Damen wie bei den Herren an den Hamburger GC Falkenstein.


Die Deutschen Mannschaftsmeister kommen erneut aus dem Norden: Die Endspiele bei den Damen wie bei den Herren gewinnt der Hamburger GC Falkenstein jeweils gegen den GC St. Leon-Rot. Bei den Damen siegen die Hanseatinnen 5:4, bei den Herren muss ein dramatisches Stechen die Entscheidung bringen. Bronze geht an den G&LC Berlin-Wannsee (Damen) sowie an den GC Mannheim-Viernheim (Herren).

Final 4 der Damen

Die Damen des Hamburger Golf-Club sind Deutsche Mannschaftsmeisterinnen 2022. In einem spannenden Finale gegen das Team des GC St. Leon-Rot setzten sich die Spielerinnen von Trainer Christian Lanfermann knapp mit 5:4 durch und holten den DM-Titel zum zweiten Mal nach 2018 in die Hansestadt. Den entscheidenden Punkt für den HGC brachte die 17-jährige Susanna Brenske auf dem 18. Grün des Gastgeberclubs GC Pfalz in Neustadt an der Weinstraße unter Dach und Fach. Das Match um Bronze entschieden die Damen des G&LC Berlin-Wannsee mit einem ebenfalls knappen 5:4-Erfolg über den GC München Valley für sich.


Final 4 der Herren

Die Herren aus dem Hamburger GC machen das Double beim Final Four 2022 im GC Pfalz perfekt und holen nach einem packenden Stechen gegen den GC St. Leon-Rot die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.  Nach den Vierern und Einzeln am Sonntag hatte es im Finale zwischen dem Hamburger GC und dem GC St. Leon-Rot 6:6 gestanden. Das hätte an einem herrlich sommerlichen Abend in Neustadt an der Weinstraße niemand für möglich gehalten, denn die Männer aus St. Leon-Rot hatten im Endspurt schon wie der sichere Sieger ausgesehen. Auf der Zielgeraden stolperten die Wölfe dann aber gegen aufopferungsvoll kämpfende Hamburger.

Die Hanseaten*innen hatten am Vorabend traditionell ihren Hamburger Abend gefeiert, 24 Stunden später tanzten, jubelten und feierten die Herren und Damen. Feuchtfröhlich, mit ordentlich kühlen Getränken und lauter Musik aus donnernden Boxen.

Der Hamburger Golf Verband gratuliert herzlich zum Doppelsieg 2022

 

HGV PARTNER & SPONSOREN