Hamburger Golf Verband e.V.

Kompetenz im Golfsport seit 1966

Hamburger Einzelmeisterschaft der AK 50 und 65

Am vergangenen Wochenende fanden die Hamburger Einzelmeisterschaften in den Altersklassen der über 50- und 65-jährigen statt. Gespielt wurde bei bestem Wetter im schönen GC Hamburg-Walddörfer. Der hervorragend präparierte Meisterschaftsplatz mit den schnellen und vor allem harten Grüns wurde seinem Ruf gerecht und sollte die Teilnehmer vor die ein oder andere Herausforderung stellen.

In der AK 65 wurde Karlheinz Noldt seiner Favoritenrolle gerecht. Mit insgesamt 156 Schlägen verwies er die Schlaggleichen Arndt von Oertzen und Veit Pagel (160 Schläge) auf die Plätze zwei und drei. Von Oertzen sicherte sich mit einer besseren zweiten Runde (78 zu 78 Schläge) die Silbermedaille. In der Damenkonkurrenz setzte sich Ines Basche mit 165 Schläge vor Ursula Wetzel (177 Schläge) und Silke Weiler (181 Schläge) durch.

Dass trotz harter Grüns und hoher Roughs gute Scores möglich waren, bewies Björn Sannemüller vom GC Hamburg Wendlohe mit einer blitzsauberen 73 am Finaltag und katapultierte sich nach einer durchwachsenen 81 am Vortag auf Platz 1. „Ich wollte schon immer Hamburger Meister werden und dieses Jahr ist es irgendwie passiert. Ich bin sehr glücklich.“ Mit diesen Worten bedankte sich Sannemüller bei HGV-Präsident Trulsen und Nicole David (Clubmanagerin), stellvertretend für Sekretariat, Gastronomie, Greenkeeping und Referees. Silber mit insgesamt 160 Schlägen holte Kai Witte, Bronze Sebastian Burgarth (162 Schläge).

Bei den Damen wurde es richtig spannend. Nach der Tagesbestleistung von 76 Schlägen am Samstag sah alles nach einem Start-Ziel-Sieg für die Lokalmatadorin Ines van der Schalk aus. Am Sonntag drehte sich dann das Blatt, schon auf den ersten 9 Löchern war der Vorsprung des Vortages dahingeschmolzen. Eine stabile 78 von Imke Busch aus Hittfeld führte ins Stechen. Dies konnte Ines van der Schalk am zweiten Extraloch dann doch für sich entscheiden und war nach dem entscheidenden Putt sichtlich gelöst. „Mir fällt ein Stein vom Herzen. Ich habe es mir heute unnötig schwer gemacht, aber nach einer bisher sehr guten Saison bis zum Schluss an mich geglaubt. Stechen liebe ich und bin sehr glücklich über die Titelverteidigung.

Wir gratulieren den neuen Hamburger Meistern und allen Medaillengewinnern*innen!

Zu den Gesamtergebnissen:

HEM AK 50 Damen und Herren

HEM AK 65 Damen und Herren

Ihr Hamburger Golf Verband e.V.

HEM AK 50 / 65

Sieger AK 50

Sieger AK 65

HGV PARTNER & SPONSOREN