Herzlich willkommen beim Hamburger Golf Verband e.V.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Golfsport in und um Hamburg.

 

Mittwoch 22. Juli 2015
Final 4 AK - Startfolgen online

Am kommenden Wochenende finden die Final 4 der Jugend start.   mehr...

Montag 20. Juli 2015
Bucholzerin in den Niederlande

Vom 15.-18. Juli 2015 fanden im GC Toxandria im Süden der Niederlanden die Dutch Junior Open statt.   mehr...

Montag 13. Juli 2015
Junior Team Germany Europameister

Per Herzschlag-Finale haben sich die Jungen des Junior Team Germany zum Europameister-Titel gekämpft.   mehr...


Länderpokal AK 50 in Dresden

Im Jahr 2015 wurde der Seniorenländerpokal zum ersten Mal in der neuen Altersklasse 50 ausgetragen. Spieltort ist der schöne Golfclub Dresden-Ullersdorf im Landesverband Sachsen-Thüringen.

Nach einem etwas unglücklichen Start mit den Vierern ins Turnier, schaffte es das Team um Kapitän Christoph Lampe in den Einzeln an den beiden darauffolgenden Tagen, den Rückstand auf das Treppchen nach uns nach zu verkürzen. Am Ende reichte es trotz starken Schlusspurts nicht ganz, gerade mal 2 Schläge fehlten auf die Hessen, den dritten Platz und eine Bronzemedallie. Im nächsten jahr greifen wir wieder an, dann ist irgendwann auch mal der Titel fällig...

Für Hamburg traten an:

Veit Pagel (Hamburger GC), Arndt von Oertzen (St. Dionys), Matthias Stender (Wendlohe), Marc Weidner (Wendlohe), Hans Dietrich Kühl (Hittfeld), Sven Trulsen (Wendlohe), Kai Roggenbau (Wendlohe), Arne Gebhardt (Wendlohe), Anton Koschnik (Treuelberg).

Das Endergebniss finden Sie hier...

Den Tabellenendstand hier...

Hamburger Mannschaftsmeister der Jugend

Bei einem durchwachsenem Wochenende fanden im HLGC Hittfeld die Final 4 der Mädchen statt und im GC HH-Wendlohe die Final 4 der Jungen. Hier konnte folgende Mannschaften den Titel holen:

Jungen AK 14
1. Platz - Hamburger GC
2. Platz - GC Buchholz
3. Platz - HLGC Hittfeld

Das Ergebnis finden Sie hier...

Jungen AK 16
1. Platz - HLGC Hittfeld
2. Platz - GC Holm
3. Platz - G&CC Treudelberg

Das Ergebnis finden Sie hier...

Jungen AK 18
1. Platz - Hamburger GC
2. Platz - GC Ahrensburg
3. Platz - GC Wendlohe

Das Ergebnis finden Sie hier...

Mädchen AK 14
1. Platz - Hamburger GC
2. Platz - nicht ausgespielt
3. Platz - nicht ausgespielt

Das Ergebnis finden Sie hier...

Mädchen AK 16
1. Platz - Hamburger GC
2. Platz - HLGC Hittfeld II
3. Platz - HLGC Hittfeld I

Das Ergebnis finden Sie hier...

Mädchen AK 18
1. Platz - Hamburger GC
2. Platz - GC Holm
3. Platz - GC Buchholz

Das Ergebnis finden Sie hier...

Wir gratulieren alle Hamburger

 

 

Athleten erfolgreich in England

Auf dem Wallasey Golf Club bei Liverpool fanden vom 14. bis 16. Juli die English Boys´ U16 Open Amateur Stroke Play Championship statt.
Insgesamt sechs Spieler des HGV und ein Spieler des GVSH Spitzenkaders hatten es geschafft, sich für das Hauptfeld des weltweit anerkannten Jugendturniers zu qualifizieren. Der hochanspruchsvolle Links Course verlangte den Spielern alle Schlagvarianten und ein hohes Maß an Kreativität ab. Die extrem schwankenden Wetterbedingungen und der starke Wind, der an jedem Turniertag aus einer anderen Richtung kam, sorgten dafür, dass sich Eric Eisenbeiß, Jonas Demant, Frederic Rüss, Lukas Demant, Lucas Köhler, Anton Albers und Alexander Macintosh immer wieder auf die völlig neuen Platzbedingungen einstellen mussten. Ideal, um auf höchstem Wettkampfniveau internationale Turniererfahrungen zu sammeln.
Das beste Ergebnis erzielte Lukas Demant vom HLGC Hittfeld. Mit insgesamt 297 Schlägen in 4 Runden schaffte er es auf den 12. Rang.
Betreut wurden die Spieler von PGA Professional Alexander Schönfeld und Landestrainer Jens Weishaupt.

Neue Hamburger Einzelmeister

Auf der wunderschönen Anlage des GC St. Dionys wurden gestern die neuen Hamburger Einzelmeister der Damen und Herren gekürt.

Bei den Herren startete Brian Schnoor (Hamburger GC) als Einziger in der 1. Runde mit einer 68. Dicht dahiner folgten aber die Clubkollegen Christopher Carstensen und Philipp Westermann (69 Schläge). Aufgrund der drückenden Wärme fielen die Ergebnisse in der 2. Runde weniger gut aus. So brauchte Brian Schnoor 5 Schläge mehr, als in seiner ersten Runde. Diese Chance nutzte Christopher Carstensen und kämpfte sich an die Spitze des Leaderboards. Philipp Westermann konnte sein Ergebnis ebenfalls nicht halten. Am Sonntag fand Brian Schnoor wieder zur alten Stärke und spielte eine hervorragende 68 und eine sehr gute 71. Mit diesen Ergebnissen sicherte er sich die Goldmedallie. Silber ging an den Verfolger Christopher Carstensen mit insgesamt 286 Schlägen. 288 Schläge benötigte Niklas Adank (Hamburger GC), da er in der 4. Runde das beste Turnierergebnis von 67 Schläge reinbrachte. Mit nur einem Schlag Unterschied (289) verpasste Philipp Westermann knapp das Treppchen.

Bei den Damen war es insgesamt etwas knapper. In Führung gingen Hannah Karg (HGC) und Luisa Dittrich (WRGC) mit jeweils 73. Wobei Hannah ihre Führung in der 2. Runde mit einer 79 einbüßen musste, während Luisa eine sehr gute 71 spielte. In der 3. Runde mischte sich dann Miriam Emmert vom GC Buchholz unter die TOP 3. Mit Runden von 80, 73, 75 und 70 kämpfte sie sich an Hannah Karg und Luisa Dittrich vorbei und holte sich den Titel Hamburger Einzelmeisterin der Damen 2015. Hannah Karg konnte die 79 in der 2. Runde nicht ganz wieder gut machen und verpasste so denkbar knapp die Goldmedallie mit insgesamt 299 Schlägen. Ebenfalls 299 Schläge und im Kartenstechen auf dem Bronzeplatz landete Lusia Dittrich.

Alle Ergebnisse - Bitte klicken Sie hier

HMM AK 35 im GC An der Pinnau

Am vergangenen Wochenende wurde die Mannschaft des GC Hamburg-Wendlohe Hamburger Meister.
In 5 Ligaspielen hatten die Hamburger Clubs während der letzten 2 Monate die 8 besten Clubs für das Final 8 ermittelt.
Im Viertelfinale, das im neuen Format 6 Einzel und ein Vierer gespielt wurde, dann die große Überraschung: Der amtierende Meister Hamburger GC verlor mit 4:3 gegen Treudelberg. In den anderen Viertelfinalen setzten sich die Favoriten Hamburg Wendlohe (6:1 gegen Wentorf-Reinbek), St. Dionys (5:2 gegen Buchholz) und Holm (5:2 gegen Ahrensburg) durch.
In den Halbfinalen gab es dann erneut deutliche Ergebnisse: Hamburg-Wendlohe setzte sich mit 5,5 : 1,5 gegen Treudelberg und St. Dionys mit 5 :2 gegen Holm durch.
Um Platz 5 setzten sich der Hamburger GC mit 5,5 : 1,5 gegen Wentorf und Bucholz mit 4:3 gegen Ahrensburg durch.
Am Sonntag wurde dann wieder im alten Format mit 4 Vierern und 8 Einzeln gespielt.
Im Spiel um Platz 3 hatte Holm am Ende mit 6,5 : 5,5 gegen Treudelberg die Nase vorn.
In einem hochklassigen und bis zum Ende dramatischen Spiel setzte sich dann Hamburg-Wendlohe denkbar knapp mit 6,5 : 5,5 gegen aufopferungsvoll kämpfende St. Dionyser auf der bestens präparierten Anlage des Golfclubs an der Pinnau.

Alle Ergebnisse - Bitte klicken Sie hier