Herzlich willkommen beim Hamburger Golf Verband e.V.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Golfsport in und um Hamburg.

 

Montag 17. November 2014
Aktuelle Version des HGV-Wettspielkalender 2015

Hier finden Sie den vorläufigen HGV-Wettspielkalender 2015.    mehr...

Dienstag 30. September 2014
Spannendes Finale bei der HH-Jungseniorenliga

Die 4 besten Hamburger Jungsenioren- mannschaften kämpften am vergangenem Wochenende um den Titel.   mehr...

Dienstag 16. September 2014
HEM der Senioren 2014 in Buchholz

Kuddel Noldt verteidigt Titel, Christine Donath mit Start-Ziel-Sieg   mehr...


Meisterschaften nunmehr mit Altersklassen betitelt.

Mit Wirkung ab der Saison 2015 hat der Deutsche Golf Verband (DGV) und somit auch der HGV Änderungen in seinem Wettspielangebot und in der Ordnung der Altersklassen vorgenommen. Im kommenden Jahr werden erstmalig Meisterschaften im Einzel der Damen und Herren ab 65 Jahren ausgetragen. Außerdem werden die Altersgrenzen im Seniorenbereich harmonisiert und im Zuge dessen die Meisterschaften nunmehr über alle Altersbereiche mit Altersklassen (AK) betitelt.

Neben der neu eingeführten AK-65-Meisterschaft, wird das Mindestalter der Herren im ehemaligen Seniorenbereich von 55 auf 50 Jahre herabgestuft und damit den Altersgrenzen im weiblichen Bereich angepasst. Die Meisterschaften im Seniorenbereich erhalten aufgrund der Umstellung neue Bezeichnungen. Ab 2015 werden die Einzelmeisterschaften der AK 35 Damen und Herren (bisher Jungsenioren/innen), AK 50 Damen und Herren sowie AK 65 Damen und Herren (bisher Senioren/innen) ausgetragen. Auf Mannschaftsebene bleibt es bei den Senioren vorläufig bei nur einer Meisterschaft – der AK  50. Dort spielen weiterhin Damen und Herren in einer Mannschaft.

Vorläufige HGV-Wettspielkalender

Vorläufige DGV-Wettspielkalender

Hamburger siegen klar bei den DMM

Vom 04.10.2014 bis 05.10.2014 fanden im Mittelrheinischen Golf Club Bad Ems die DMM der Jungen AK 16 statt.

Das Team vom Hamburger GC Falkenstein hatte sich qualifiziert und ging motiviert in die erste Runde. Die Vierer wurden zuerst ausgetragen und da sah es für die Konkurrenten vom Berliner GC Stolper Heide und dem GC St. Leon-Rot besser aus. Erst die Einzel sollten die Wende bringen. Mit nur 23 über Par zeigten Paul Ritter, Lucas Köhler, Frederic Vincent Rüss, André & Patrick Harms sowie Sebastian Sliwka was der Norden drauf hat.

Der Hamburger Golf Verband gratuliert dem Hamburger GC zum Titelgewinn.

Ergebnisliste - bitte klicken Sie hier